Hospizverein Stuhr eingetragener Verein - Termine

Wir stehen Ihnen in der Corona-Krise auch weiterhin in unserer Sprechstunde jeweils am Donnerstag von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr in unserem Büro in Stuhr-Brinkum, Bahnhofstraße 14 gerne zur Verfügung. Bitte kommen Sie mit einer Mund-Nase-Bedeckung.

Telefonisch sind wir weiterhin für Sie unter der Nummer 0151 75012431 erreichbar.

Datum: 15.08.2022
Uhrzeit: 19:00 - 21:00 Uhr
Ort: 28816 Stuhr-Brinkum Sykerstraße 37

Öffentlicher Hospizabend zum Thema
„Kinder und Jugendliche im Trauerprozess unterstützen - Vortrag über die Arbeit von Trauerland“

Am Montag, 15. August 2022 um 19:00 Uhr in den Räumen des Hospizvereins Stuhr e.V., Sykerstraße 37 in Stuhr-Brinkum veranstaltet der Hospizverein Stuhr e.V. einen Öffentlichen Hospizabend zum Thema „Kinder und Jugendliche im Trauerprozess unterstützen - Vortrag über die Arbeit von Trauerland“. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Spende ist willkommen.
Um eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0151-75012431 oder der Email-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird gebeten.           

Wie reagieren Kinder und Jugendliche auf Abschied, Verlust und Tod? Und: wie kann man sie in ihrem Trauerprozess unterstützen? Um diese und andere Fragen geht es in dem Vortrag von Maja Usselmann, pädagogische Fachkraft beim gemeinnützigen Verein Trauerland – Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche e.V.
Auch Kinder erleben Verlust und Trauer, wenn eine ihnen nahestehende Person stirbt.   Trauerland bietet Kindern und Jugendlichen einen geschützten Raum für die Auseinandersetzung mit ihrer Trauer. Eine professionelle Begleitung und die Gemeinschaft in der Gruppe geben Kraft und Zuversicht.
Nicht nur das familiäre Umfeld, sondern auch Fachkräfte sind häufig unsicher, wie sie ein Kind in dieser schweren Situation gut unterstützen können. Dieser Vortrag gibt einen Einblick in die Arbeit von Trauerland und den Grundprinzipien des Vereins. Weiterhin werden typische und häufige Reaktionen von Kindern nach Verlust und Tod vorgestellt sowie gängige Konzepte und Theorien über das Todesverständnis und die Bearbeitung von Trauer im    Kindesalter erklärt.
 
Über Trauerland
Trauerland – Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche e.V. – steht seit 20 Jahren für achtsame Begleitung und kompetente Beratung rund ums Thema Kindertrauer. Der gemeinnützige Bremer Verein mit Außenstellen in Oldenburg und Verden hält aktuell 16 Trauergruppen mit 184 Plätzen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus der gesamten Nordwest-Region bereit. Zusätzlich bietet Trauerland Einzelberatungen und Kriseninterventionen sowie jeden Werktag ein Beratungstelefon. Alle Angebote können von den Betroffenen kostenfrei in Anspruch genommen werden. Die Arbeit des Vereins ist zu 95 % spendenfinanziert. Seit 2004 ist Trauerland anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.
Aktuell baut der Verein seine Angebote im Bereich Bildung aus.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Trauer einen Raum geben – Eröffnung eines Trauercafés Stuhr in Brinkum

Für Erwachsene, die den Verlust eines nahestehenden Menschen erfahren haben, bietet der Hospizverein Stuhr e.V. an jedem ersten Sonntag im Monat von 16:00 bis 18:00 Uhr ein Trauercafé an. Das Trauercafé startet am 01. August 2021.

Einen geliebten Menschen zu verlieren, löst unweigerlich unterschiedlichste Gefühle, wie Schmerz, Trauer, Wut, Schuld, Hilflosigkeit oder Erleichterung bei Hinterbliebenen aus. Diesen Gefühlen und dem Alltag ohne die geliebte Person ausgeliefert zu sein, bereitet Betroffenen häufig Probleme. Wie hilfreich und wohltuend ist es da, einen „geschützten Ort“ zu haben, an dem man Menschen in ähnlichen Lebenssituationen trifft, um sich über eigene Gefühle und Lebensveränderungen auszutauschen.
Solch einen „geschützten Raum“ bietet das Trauercafé Stuhr in Brinkum. Betroffene haben hier die Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen.
Der Hospizverein Stuhr e.V. konnte Marianne Weyh, Daniela Pursche und Christina Zeiss gewinnen, das Trauercafé zu leiten. Frau Weyh hat 13 Jahre in Bremen für Trauerland Erwachsenengruppen moderiert. Die Hospizbegleiterinnen Daniela Pursche und Christina Zeiss sind in Trauerbegleitung geschult.

Für die Teilnahme am Trauercafé ist eine telefonische Anmeldung unter 01525 1416815 erforderlich. Bei der Anmeldung wird der genaue Ort des Treffens mitgeteilt. Für Getränke und Gebäck ist gesorgt.
Das Trauercafé ist eine Selbsthilfegruppe. Die Treffen finden unter Anwendung eines aktuellen Hygienekonzeptes statt. Das Angebot ist kostenlos; Spenden sind willkommen.

Aktuelle Termine 2022

Sonntag, 07. August 2022, 16:00 bis 18:00 Uhr

Sonntag, 04. September 2022, 16:00 bis 18:00 Uhr

Sonntag, 02. Oktober 2022, 16:00 bis 18:00 Uhr

Sonntag, 06. November 2022, 16:00 bis 18:00 Uhr

Sonntag, 04. Dezember 2022, 16:00 bis 18:00 Uhr

 

                                                                                                         

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.